Meine 9 Fehler, die ich besser vermieden hätte

Hallo :-)

…nur kannte ich die Fehler damals leider noch nicht.
Diese Fehler haben mich beinahe alles gekostet. Meine Zeit. Mein Geld. Ja, sehr viel Geld. Freundschaften. Zwei, fast drei langjährige Beziehungen.

Meinen Selbstwert (ich hatte versagt). Und meine Gesundheit (Burn Out, Depris). Danke, es geht wieder :-)

Und ich fühle mich auch wieder als Schöpfer. Opfer hab ich lang genug gespielt. Ich habe mir vergeben. Und den Anderen gleich mit. Egal, ob sie was angestellt hatten oder nicht. Hier meine schlimmsten Exemplare:

– Ich wollte Andere motivieren statt mich selbst. Wer nicht brennt kann nicht anzünden.

– Ich habe gedacht, dass mich ein Ferrari glücklich machen könnte. Aber Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Gold, Aktien und Grundtücke dazu 😉

– Ich war nachtragend. Oh, wie ich mich aufgeregt habe wegen nichts. Ich hab tage, wochenlang innerlich gekotzt wenn ich an bestimmte Menschen gedacht habe statt mir zu gönnen einfach zu vergeben.

– Ich wollte Anderen schlechte Gefühle ersparen. Die sich dann bei mir gestaut haben. Schöne Scheiße war das. Dabei wäre viel davon Wachstumsschmerz gewesen.

– Ich hab mir keine Zwischenschritte geplant sondern wollte alles und noch viel mehr auf einmal. Und bin nur auf die Fresse geknallt. Immer und immer wieder.

– Ich war undankbar. Statt zu genießen was ich habe hab ich mich nur darüber geärgert. Dumm, sehr dumm von mir.

– Ich habe mir meine Ziele vorschreiben lassen oder hab diese kopiert. Ich hab mir gedacht: Wenn das bei dem funktioniert, dann klappt das bei mir auf jeden Fall. Nein, hat es nicht.

– Ich habe meine Gefühle ignoriert und als unwichtig abgetan. Und das war das schlimmste. Ich hab mich selber einfach nicht mehr ernst nehmen können.

– Ich war wie das DuracellHäschen. Immer auf Vollauslastung. Solange, bis die Batterie halt einfach leer war. Nur – die konnte ich nicht einfach durch ne neue aus dem Supermarkt tauschen.

Wenn ich damals schon gewusst hätte, dann wäre es ganz anders passiert. Ich wäre längst steinreich (ja, ernsthaft. Ist zwar nicht mein Hauptziel, wäre „dabei“ aber passiert) Und hätte nicht nach den ersten kleinen Erfolgen wieder aufgegeben.

Ich hätte schon längst Freunde um mich gehabt, die mich immer wieder aufs Neue von Grund auf inspirieren (Danke an meine Lieben. Ganz besonders Davina, Natalie/Sena, Michi, Christina und Dir liebe Henni! Schön euch in meinem Leben zu haben).

Und vor allem hätte ich mir Wochen, nein, sagen wir wies ist, jahrelange miese Gefühle erspart. So viel unnötiges Leid für nichts und wieder nichts. Ich bin so froh das geschafft zu haben.

So viele Probleme hätte ich nie „erschaffen“. Weder für mich noch für Andere. Und das tut mir schon immer noch ein bisschen Leid. Aber wie gesagt, ich bin schon dabei mir selbst (und meinen Helfern ^^) zu vergeben. Wenigstens nehme ich meine Lehren daraus mit. Schon allein das ist extrem wertvoll.

Und jetzt kennst Du meinen Herzensgrund warum ich Dir dieses ganz spezielle Training anbiete. Die Trainingseinheiten sind genau so aufgebaut, dass Du diese Fehler gleich von Anfang an vermeiden kannst. Und Dir die ganzen Schmerzen ersparst, die ich durchgemacht habe. Körperlich. Geistig. Und vor allem seelisch.

Mehr zum 10Tages Training findest Du hier

Alles Liebe und Gute für Dich auf Deinem Weg!

Dein

Lässt los was ihn festhält und teilt seine Fehler und Erfahrungen mit Dir Boris