Vom drogenabhängigen Obdachlosen zum glücklichen…

…Arbeiter in 6 Monaten

Hey :-)
Diesmal wird es ein bisschen traurig, aber das Ende macht Mut :-)

Es geht um einen Freund von mir, den ich in denkbar schlechter Situation kennenlernen durfte. Der Betreff sagt es schon. Es waren harte Drogen im Spiel (CrystalMeth) und er stand damals schon kurz vor der Obdachlosigkeit. Die dann kurz darauf folgte.

Er war meist arbeitslos und ständig betrunken. Also so betrunken, dass man kaum ein Wort verstand was er sagte. Bei der Menge die er intus hatte ein Kunststück, überhaupt noch aufrecht zu sitzen.

Kennst Du jemanden, dem es schon einmal so schlecht ging? Ja klar, jetzt kann man sagen selbst Schuld (richtig). Nur, was hilft das? Es ist nun einmal so, dass eine Sucht eine extreme Eigendynamik entwickelt, sobald sie da ist.

Kennt man ja von Rauchern. Nur dass das Zigaretten 10 mal so lange brauchen Dich zu töten. Und meist nicht mit einem dermaßen asozialen Umfeld einhergehen wie harte Drogen.

Heißt: Es ist dann wirklich niemand mehr da, der Dir hilft. Dann, wenn Du es am meisten bräuchtest. Bitter, oder? Kannst Du Dir vorstellen, wie schlimm sich das anfühlt? Und dass man noch viel schneller nach allem greift, was dieses Gefühl wegdrückt (Drogen)?

Nein, ich will Dir jetzt kein schlechtes Gewissen machen. Ich will nur dass Du verstehst, wie besch… seine Situation war. Aus der er sich selbst mit ein bisschen Hilfe (mehr kann man da echt nicht machen) herausgeholt hat.

So viel Stärke in einem Menschen, den eigentlich schon alle aufgegeben haben. Vor allem er selbst. Und als er wirklich völlig am Boden war saß er mal wieder bei mir. Der letzte „normale“ Freund.

Von dem er auch noch wusste, ein ausgiebiger Arschtritt wird jetzt folgen. Und genau den wollte er sich abholen. Weil er es allein einfach nicht schafft. Stell Dir mal diese Größe vor.

Das eigene Scheitern nicht nur mir einzugestehen. Sondern sich selbst einzugestehen. Respekt! Aber was jetzt tun? Wie sollte es weiter gehen? Was könnte ein echtes Ziel sein, auf das es jetzt hinsteuern kann?

Auch wenn es erstmal lächerlich erscheint. Kurzes Durchatmen, Mut schöpfen. Wir haben uns dann zusammen ein ganz bodenständiges, spießiges Leben „erträumt“. Er voll dicht und besoffen wohlgemerkt.

Eine „Oase der Ruhe“, wo er von dem ganzen Scheiß einfach auch physisch weg ist. Wie gesagt, harte Drogen, hartes Umfeld.

Wo er einfach ganz normal einen Job hat, von dem er bescheiden leben kann. Und voila, genau das war das Ziel, bei dem seine Augen geleuchtet haben. Durch den ganzen Rausch hindurch leuchtete da seine Chance, sein Weg.

Neulich hat er mich angerufen. Er hat jetzt endlich wieder eine eigene, kleine Wohnung. Sein Job läuft gut. Richtig gut. Er ist schon ne ganze Ecke über Mindestlohn. Zufrieden ist er. Und langsam wird er fett 😉

Nein, er sieht jetzt wieder richtig gut aus. Richtig lebendig. Was war passiert? Haben ihm nicht 10 Jahre lang alle gesagt besorg Dir nen Job? Werd clean? Kümmere Dich um eine Wohnung?

Der Unterschied war, dass er es gespürt hat. Dass er plötzlich wusste, wo lang er will. Warum Job und Wohnung ihm Halt geben. Und dass er für dieses Gefühl eben gar keine Drogen braucht. Das war passiert. Er hat es gefühlt.

Und als er es wirklich wollte, hat er einfach den Hintern hochgehoben und ist gelaufen. Auf seinen eigenen Füßen. Alles in die Wege geleitet. Die kleinen Schritte, die ja seit Jahren offensichtlich waren. Einfach gemacht.

Ihm waren beide Möglichkeiten voll bewusst geworden. Das weiter so mit Elend und allem was dazu gehört. Und das Anders. Demnächst kommt er wieder zum Coaching. Und freut sich, dass er jetzt etwas zurück geben kann.

Demnächt gibt es auch hoffentlich eine Onlinebewertung von Ihm. Bald kauft er sich dann einen eigenen Computer :-) Ach, ich freu mich tierisch wenn ich daran denke :-)

Du stehst auch vor einer Herausforderung? Lass mich deine größte Hürde wissen. Melde Dich hier für ein Kennenlerngespräch oder starte direkt hier mit dem 10 TagesTraining per Mail „Muster durchbrechen“

Dein
Liebt es, wenn ein Plan funktioniert Boris